Die erweiterte MultiCash-Produktpalette ermöglicht eine reibungslose SEPA-Migration

Mit SEPA sollen Überweisungen und Lastschriften im einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraum schneller, einfacher und kostengünstiger abgewickelt werden. Nachdem die EU-Gremien ihre Verhandlungen über die Migration auf die SEPA-Verfahren abgeschlossen haben, stehen nun auch die Termine für die Umstellung fest: Zum 1. Februar 2014 werden im SEPA-Raum für Euro-Transaktionen die meisten nationalen Inlandszahlungsverkehrsformate zu Gunsten der SEPA-Verfahren abgelöst.

Für den Umstieg auf den SEPA-Zahlungsverkehr bietet Omikron ein umfangreiches Lösungspaket, das alle damit verbundenen Anforderungen abdeckt. So ermöglichen die neuen Migrations- und Konvertierungsprodukte von Omikron die einfache Umstellung auf das SEPA-Verfahren und die automatische Umwandlung der herkömmlichen Dateiformate, ohne dass manuelle Eingriffe notwendig sind. Zur Erfassung und Verwaltung von Überweisungen und Lastschriften gemäß SEPA-Spezifikation steht das SEPA Zahlungsmodul zur Verfügung, das um spezielle Module zur Mandatsverwaltung für SEPA-Lastschriften und zur Prüfung von Dateien aus Fremdanwendungen ergänzt werden kann. Ausgehend von seinem bestehenden Electronic Banking-System und der bisherigen Abwicklung des Zahlungsverkehrs kann sich jedes Unternehmen daraus genau die Lösungen aussuchen, die seinen Anforderungen entsprechen.

Im Einzelnen enthält das SEPA-Lösungspaket von Omikron folgende Komponenten:

  • Das SEPA Prüfmodul validiert SEPA-Dateien aus Fremdapplikationen und bietet eine Dateianzeige einschließlich Fehleransicht sowie ein ausführliches Prüfprotokoll
  • Mit dem SEPA Migrationstool können alle notwendigen Daten (Aufträge und Referenzdaten wie Banken, Konten und Partner) aus nationalen Zahlungsmodulen in das SEPA Zahlungsmodul übernommen werden (einschließlich der Konvertierung von BIC / IBAN)
  • Das SEPA Zahlungsmodul dient zur Erfassung und Verwaltung von SEPA-Zahlungsaufträgen und SEPA-Lastschriften sowie zum Import von Transaktionen aus Drittsystemen
  • Mit der SEPA Mandatsverwaltung Plus können die für SEPA-Lastschriften erforderlichen Mandate verwaltet und über eine aussagekräftige Mandatshistorie nachvollzogen werden
  • SEPA Konverter wandeln Zahlungsdateien aus den nationalen Formaten in SEPA-Zahlungen um und reichern die Inhalte bei Bedarf mit den von SEPA geforderten Daten an
  • Mit dem Modul XML-Kontoinformationen und Retouren werden die neuen Standardformate des EPC (European Payments Council) für Kontoinformationen sowie Retouren von SEPA-Zahlungen in die MultiCash-Produkte integriert

Bei der Erstellung und Verarbeitung der SEPA-Zahlungsaufträge werden dabei durchgängig in allen Modulen neben den Vorgaben des EPC auch die nationalen SEPA-Ausprägungen berücksichtigt. Aufgrund ihres modularen Aufbaus können die SEPA-Produkte von Omikron nach Bedarf kombiniert und flexibel eingesetzt werden. In allen Standardfällen können diese Produkte ohne weiteren Aufwand installiert und unmittelbar eingesetzt werden. Für komplexe Einsatzszenarien bietet Omikron zudem eine breite Dienstleistungspalette, die von der Beratung, über die Einrichtung bis hin zur Betreuung für den Betrieb reicht. Darüber hinaus setzt Omikron alle SEPA-Spezifikationen, die durch den EPC herausgegeben werden, zeitnah um. Auf diese Weise erhalten Unternehmen investitionssichere Lösungen, die offen für weitere Entwicklungen sind.